7 Ausflüge zu den besten Sehenswürdigkeiten der Alpen

Die Region Brig Simplon hat nicht nur selbst viele landschaftliche und kulturelle Perlen zu bieten. Dank der zentralen Lage inmitten der höchsten Bergketten der Alpen sind Brig und Umgebung der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge zu den mitunter schönsten Orten der Alpen.

Entdecken Sie die Schönheit der Schweiz von der schönsten Stadt der Schweiz aus!

 

1. Fahrt über den Simplonpass nach Domodossola (Italien)

737px-Domodossola_centro_storico

Der Simplonpass (2'005m) gilt als einer der schönsten Passübergänge der Alpen. Trotz seiner vergleichsweise geringen Höhe bietet sich dem Besucher bei der Überfahrt ein Ausblick auf Bergwälder, Gletscher und mehrere Viertausender. Das Postauto fährt mehrmals täglich von Brig auf der Nationalstrasse über den Simplon nach Domodossola. Das hübsche italienische Städtchen ist dank seinem südländischen Charme auf jeden Fall einen Besuch wert.

Wir empfehlen, die Postauto-Fahrt über den Pass im gut erhaltenen alten Dorfkern von Simplon Dorf zu unterbrechen. Die Wartezeit bis zur Abfahrt des nächsten Buses lässt sich beispielweise mit einer Besichtigung des Ecomuseums überbrücken (nur im Sommer). Auch einen Besuch bei der Bäckerei Arnold sollte man sich nicht entgehen lassen - das Simpiler Sauerteig-Roggenbrot ist landesweit bekannt! Ein Zwischenstop in Simplon Dorf ist auch eine Gelegenheit für ein feines Mittagessen oder einen Kaffee in einem der Restaurants.

Für die Rückkehr von Domodossola nach Brig gibt es zwei Möglichkeiten: Mit dem Zug durch den Simplontunnel oder wieder mit dem Postauto über den Pass.

Entfernungen:
Postauto Brig - Domodossola: 1h54min
Teilstück Brig - Simplon Dorf: 56min
Eisenbahn Domodossola - Brig: 28min (Direktverbindung)

Foto: ©ViaStoria/Heinz Dieter Finck

 

2. UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch

IMG_5333hdrb web

Die weitgehend unberührte und schwer zugängliche Hochgebirgsregion wurde 2001 ins UNESCO-Welterbe aufgenommen. Sie gilt als eine der spektakulärsten Bergregionen der Welt. 90% des 824 Quadratkilometer grossen Gebietes sind von Eis und Fels bedeckt. Es erstreckt sich vom Grimselpass im Osten zum Lötschental im Südwesten bis nach Kandersteg, Lauterbrunnen und Grindelwald im Berner Oberland im Norden und umfasst unter anderem das weltbekannte Jungfraujoch sowie die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau.

Der majestätische Aletschgletscher - mit 23km Länge der grösste Gletscher der Alpen - bildet das Herzstück der Welterbe-Region. Viele Aussichtspunkte und Einstiege zu Wanderwegen sind nur einen Steinwurf von Brig entfernt. Kaum eine andere Stadt ist deshalb so gut für Ausflüge in das Gebiet geeignet wie Brig. Besonders empfehlenswert ist dabei ein Halbtages- oder Tagesausflug auf das Eggishorn, einer der spektakulärsten Aussichtspunkte auf den Aletschgletscher.

Entfernungen mit öffentlichem Verkehr: 
Riederalp: 37min (+ ca. 30min Fussmarsch zum Aussichtspunkt)
Belalp: 47min (+ 20min Fussmarsch zum Aussichtspunkt)
Eggishorn: 1h16min
Jungfraujoch: 3h30min

 

3. Matterhorn-Dorf Zermatt

Zermatt Herbst

Nirgends wird dem Reisenden die Schönheit der Alpen eindrücklicher vor Augen geführt als in der atemberaubenden Hochgebirgswelt um Zermatt. Blickfang im Panorama mit den mitunter höchsten Gipfeln der Alpen ist dabei das Matterhorn (4'478m), das oftmals als schönster Berg der Welt bezeichnet wird. Die einfachste Art, den tollen Ausblick zu erleben, ist die Fahrt mit der Gornergrat-Bahn vom Dorf Zermatt auf den Gornergrat (3135m). Unbedingt auf der rechten Zugseite sitzen! Geheimtipp: Eine fast noch schönere Aussicht geniesst man von der Bergstation Hohtälli aus (Seilbahn fährt nur im Winter).

Entfernungen nach Zermatt:
mit öV: 1h30min (Direktverbindung)
mit Auto: 1h nach Täsch, danach 12min im Shuttlezug nach Zermatt
Zermatt-Gornergrat: 38min

 

4. Unterirdischer See von Saint-Léonard

lac souterrain5_Copyright_MichelVillars

Etwa Dreiviertelstunden von Brig entfernt befindet sich der grösste natürliche unteriridische See Europas. Der "Lac Souterrain" (franz. für unterirdischer See) im kleinen Mittelwalliser Dorf Saint-Léonard ist 300m lang und 20m breit und kann auf einer halbstündigen Bootsfahrt entdeckt werden. Während der Fahrt erfährt man Interessantes zur Entstehungs- und Entdeckungsgeschichte (von März bis November geöffnet).

Bei einem Ausflug ins Mittelwallis lohnt sich auch ein Abstecher in die Kantonshauptstadt Sitten mit den Burghügeln Tourbillon und Valère. Einen Zwischenhalt für einen ausgedehnten Spaziergang sollte man auch im Pfynwald zwischen Siders und Leuk einlegen. Der Pfynwald ist einer der grössten zusammenhändenden Föhrenwälder des Alpenraums und ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung, das sich über die ganze Talbreite erstreckt.

Entfernungen zum unterirdischen See:
mit öV: 49min (Direktverbindung, inkl. 13min Fussmarsch)
mit Auto: 49min

 

5. Genfersee: Weinterrassen von Lavaux (UNESCO) und Schloss Chillon

copyright angeben - Régis Colombo - www.diapo.ch web

Ein Abstecher zum Schloss Chillon gehört zu jeder Schweiz-Reise. Das romantisch auf eine kleine Felseninsel vor dem Ufer von Montreux gebaute Schloss wurde 1000 n.Chr. erstmals urkundlich erwähnt und diente in früheren Zeiten als Kontrollpunkt für die Handelsstrasse, die durch das Rhonetal über den Simplonpass nach Italien führte.
Nicht weit von Montreux entfernt befindet sich das Weinbaugebiet Lavaux. Die idyllische Kulturlandschaft mit den Weinbergen, den romantischen Dörfern und dem Blick über den Genfersee ist seit 2007 Teil des UNESCO-Welterbes.

Entfernungen nach Montreux:
mit öV: 1h20min (Direktverbindung)
mit Auto: 1h39min
Montreux-Chillon: 20min mit Bus oder Schiff

Foto: © Régis Colombo/www.diapo.ch

 

6. Saastal mit der Gletscherwelt

Allalin

Das Saastal ist vor allem dank dem Kur- und Ferienort Saas-Fee bekannt. Eindrücklich ist die Nähe der Berge und der Gletscher, die auch vom Dorf aus zu sehen sind. Die Gebirgsmassive rund um das Saas- und das Mattertal weisen die höchste Dichte an Viertausendern im ganzen Alpenraum auf. Ein schöner Blick auf die vergletscherten Gipfel bietet sich von der rechten Talseite aus (z.B. Hohsaas). Eindrücklich ist auch eine Fahrt auf das Mittelallalin, von wo aus sich ein schöner Blick auf die umgebende Gletscherwelt bietet. Auf dem Mittelallalin sollte man auch einen Besuch der grössten Eisgrotte der Welt auf keinen Fall verpassen.

Entfernungen nach Saas-Fee:
mit öV: 1h26min (Direktverbindung)
mit Auto: 52min

 

7. Fahrt auf dem Thuner- oder Brienzersee

MS Berner Oberland_ Saisonstart_300dpi

Ein beliebtes Ausflugsziel, auch für Einheimische aus der ganzen Schweiz, ist eine Fahrt auf dem Thuner- oder dem Brienzersee. Die Seen am Eingang zu den Tälern des Berner Oberlandes vermitteln ein beinahe klischeehaftes Bild der Schweiz: Alte Bauerndörfer und hübsche Städtchen am Seeufer, ursprüngliche Schweizer Ingenieurskunst in den Schiffen auf dem See, liebliche Voralpen-Landschaft und die imposanten vergletscherten Gebirgsmassive der Hochalpen im Hintergrund.

Vorschlag für Tagesausflug
Sie fahren mit der Matterhorn Gotthard Bahn nach Oberwald im Goms. Mit dem Postauto fahren Sie anschliessend über die kurvige Bergstrasse über den Grimselpass nach Meiringen im Kanton Bern. Mit dem Zug erreichen Sie das kleine, typische Berner Dorf Brienz am Brienzersee, wo Sie das Schiff nehmen. Nach einer gemütlichen Fahrt mit toller Aussicht auf die steil aufragenden Berghänge erreichen Sie das Dorf Interlaken, welches das Verbindungsstück zwischen Thuner- und Brienzersee darstellt. Der Zug bringt Sie am Thunersee entlang nach Spiez, von wo aus InterCity-Züge direkt zurück nach Brig fahren. Die wesentlich schönere Zugfahrt ist allerdings die Bergroute mit dem "Lötschberger" durch den alten Lötschberg-Tunnel und die Südrampe des Rhonetals hinab nach Brig.

Informieren Sie sich über die "MGB Erlebniscard", mit der Sie preiswert im ganzen Oberwallis und im Berner Oberland reisen!

 

Weitere Ausflugstipps

Eine ausführlichere Auflistung aller Ausflugstipps in der Region finden Sie hier.

Export PDF