Stockalperweg - ViaStockalper

In den Sommer- und Herbstmonaten ist die Region Brig-Simplon ein ideales Wandergebiet. Das Highlight schlechthin ist die Via Stockalper, die entweder als 3-Tagestour oder etappenweise begangen werden kann. Sie gehen dabei auf historischen Pfaden: Bereits vor über 300 Jahren wurde der Saumweg von Kaspar Stockalper gebaut und in der Folge von den Händlern rege genutzt.

Die erste Etappe (auch die umgekehrte Richtung von Gondo nach Brig ist möglich) führt Sie in ungefähr 5 ½ Stunden von Brig hinauf auf die Passhöhe. In weiteren 3 Stunden erreichen Sie Simplon Dorf, ehe von dort die dritte Etappe in 5 ¼ Stunden über Furggu oder via Gondoschlucht nach Gondo führt. Am Wegesrand gibt es dabei stets viel zu besichtigen, weshalb sicher genügend Zeit für die einzelnen Etappen eingeplant werden sollte.

Die Wanderung kann auch als Package gebucht werden, wobei je nach Wunsch die Unterkunft, Verpflegungen oder sogar ein ortskundiger Wanderführer direkt mitgebucht werden können. Mehr Informationen hier...

Der Tourbeschrieb der ganzen Wanderung finden Sie hier.

 

Etappe 1: Brig - Simplonpass

Simplonadler

Dauer: 6 h | Länge: 11.9 km | ↑1606 m ↓297 m | Fitness/Ausdauer: ☼☼☼☼☼
Die Wanderung führt von Brig (678 m) über Schallberg (1316 m) hinunter ins Auengebiet in den Grund (1071 m), wo sich drei Bäche zur Saltina vereinen. Entlang des Tafernabaches geht's hinauf zum Simplonpass. Variante "light": Postauto bis Schallberg, Wanderung bis Simplonpass, Wanderzeit ca. 4 Std.
Stationen: Brig (700 m) – Brei (887 m Bushaltestelle) – Schallberg (1316 m, Bushaltestelle) – Grund (1071 m) – Simplon­pass (2006 m, Bushaltestelle)

 

Etappe 2: Simplonpass - Simplon Dorf

Simplon Dorf

Dauer: 3 ¼ h | Länge: 9km | ↓540m | Fitness/Ausdauer: ☼☼
Möglichkeit zum Besuch einer der beiden Badeseen (2013 m) auf dem Simplonpass. Die Wanderung führt über gepflasterten Saumweg hinuter zum alten Stockalper-Hospiz. Über ein Gletschersturzgebiet erreichen wir Simplon Dorf (1472 m). Besichtigung des Alten Gasthofes als Zentrum des "Ecomuseums", Rundgang durch das historische Bergdorf im italienischen Baustil.
Stationen: Simplonpass (2006 m, Bushaltestelle) – Alter SpittelEngiloch (Bushaltestelle)– Egga (Bushaltestelle) – Simplon Dorf (1472 m) 

 

Etappe 3.1: Simplon Dorf - Gondoschlucht - Grenzdorf Gondo

Gondoschlucht 2

Dauer: 3 h | Länge: 8.6 km | ↑240 m ↓850 m | Fitness/Ausdauer: ☼☼
Wanderung über Gabi/Gstein in die Gondoschlucht un Besuch der Ausstellung in der Alten Kaserne über die vier Epochen der Verkehrsgeschichte am Simplon. Unteriridisch verläuft der Wanderweg durch die ehemalige militärische Festung. Ziel ist die Goldausstellung im Stockalperturm im Grenzort Gondo. Das Postauto bringt Sie zurück zum Ausgangsort Brig.
Stationen: Simplon Dorf (1472 m) – Gabi (1228 m Bushaltestelle) – «Alte Kaserne» (Bushaltestelle) – Fort GondoGondo (854 m Bushaltestelle)

 

Etappe 3.2: Simplon Dorf - Furggu - Grenzdorf Gondo

GondoRolfGruber2

Dauer: 5 ½ h | Länge: 12.8 km | ↑800 m ↓1380 m | Fitness/Ausdauer: ☼☼☼☼
Stationen: Simplon Dorf
(1472 m) – Gabi (1228 m (Bushaltestelle) – Furggu (1872 m) – Chatzhalte (1860 m, Abzweigung «Jordiweg»: Chatzhalte – Bru – Bord) – BäleggaGoldminenGondo (854 m)

Zurück zur Sommerübersicht

Export PDF