Wandern in unberührten Talschaften...

Entdecken Sie die Region um den Simplon im Sommer und im Herbst auf einer ausgedehnten Wanderung. Das Hochgebirge am Simplonpass, die bewaldeten Täler und die romantischen Dörfer sind durch unzählige gut unterhaltene Wanderwege erschlossen. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass für jeden etwas dabei ist.

 
 
Gondoschlucht Es warten rauhe Berglandschaften Ford Gondo
Wanderung

ViaStockalper: Simplon-Dorf - Gondoschlucht -Gondo

Bei der heutigen Wanderung handelt es sich um eine von zwei Varianten des letzten Abschnitts des Stockalperweges, der dem Wanderpublikum übergeben werden konnte. Dieser war wohl der technisch anspruchsvollste, galt es doch, die kaum bezwingbare Gondoschlucht zu überwinden.
Der Weg wurde schliesslich raffiniert in die Topographie eingearbeitet und ist von der Strasse aus kaum zu erkennen. Zudem konnten das Strassen- und das Wegnetz dermassen entflochten werden, dass nur wenige, wirkliche Schnittstellen entstanden sind, wo es gilt als Wanderer die Strasse zu überqueren.
Beim Gabi zweigt der Stockaperweg von der Route über Furggu ab in die Gondoschlucht. Der teils original gepflasterte Stockalperweg führt zur Ruine eines von Stockalper nicht fertig gebauten Warenlagers (datiert 1676) in der Äbi. Nächster interessanter Punkt an diesem Wegabschnitt ist die napoleonische Kaserne am Eingang zur Gondoschlucht mit einer Ausstellung zur Verkehrsgeschichte des Simplons.
Über metallene Passerellen, Stege und auf Galerien der Nationalstrasse gelangt man durch die imposante Gondoschlucht zum Fort Gondo, wo der Weg durch den 300 m langen Verbindungsstollen der Festung verläuft. Vorbei an den Ruinen des «Pont de Sapin», führt der letzte Wegabschnitt am linken Talhang nach Gondo.
Praktisch ist auch die Anbindung an das Postautonetz, so kann man nach Lust und Laune seine Wanderung unterbrechen.
Mit der Durchquerung einer alten Festung kommen sogar Militärliebhaber auf ihre Kosten und Nichtmilitaristen fragen sich, wie ein Leben in diesen Gängen über Wochen überhaupt möglich ist.
Praktisch ist die gute Anbindung an die Postauto-Simplon-Linie, so dass die Wanderung jederzeit unterbrochen werden kann.
Highlights:
- Das Museum im alten Gasthof in Simplon-Dorf
- Die alte Kaserne an der Pforte zur Gondoschlucht
- Der Stockalperturm im Grenzdorf Gondo
Diese historischen Stätten sind auf alle Fälle ein Besuch wert. Und zuletzt bleibt eigentlich nur noch eine Frage offen: hat Napoleon tatsächlich seinerzeit im Wirtshaus im Gabi ein Glas Milch bestellt oder ist das nur ein Mythos... Wir werden es nie wissen.

Tourbewertung

Attraktivität:
Fitness/Ausdauer:
Schwierigkeit:

Tourdaten

Distanz (Länge):8.48 km
Zeitbedarf:2.62 h
Anstieg:129 m
Abstieg:743 m
Höchster Punkt:1474 m.ü.M
Startpunkt:Simplon-Dorf, Bushaltestelle
Orte an der Route:Simplon-Dorf - Gabi - Alte Kaserne - Fort Gondo - Gondo

Siehe auch

Brig Simplon Tourismus AG
Bahnhofstrasse 2
3900 Brig
Tel.: +41 27 921 60 30
E-Mail: info@brig-simplon.ch
Internet: www.brig-simplon.ch
Export PDF