Altes Spittel - Altes Hospiz

Das ehemalige Hospiz „altes Spittel“ steht unterhalb des Alpstafels Niwe östlich der Ebene Gampisch. Kaspar Stockalper liess das turmartige Gebäude erbauen um Säumern, Waren und Saumtieren unentgeltlich Schutz zu bieten. Die oberen drei Stockwerke dienten der Familie Stockalper als Sommerresidenz. Das Gebäude wurde 1666 vollendet. Bis ins Jahr 1831 wurden Kaufleute und Säumer beherbergt, bevor das alte Spittel vom Hospiz auf dem Simplonpass abgelöst wurde. Heute führt der Stockalperweg direkt am alten Spittel vorbei.

1980 wurde das alte Spittel vom Eidgenössichen Militärdepartement gekauft und restauriert. Das Gebäude kann für Anlässe vom Militär gemietet werden, es wird auch als Truppenunterkunft genutzt.

Standort

Altes Spittel - Altes Hospiz
Spittelmatte
VS 3907 Simplon
CH

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.