Unberührte Naturregion

Die Simplonregion ist eine der "letzten unberührten Naturregionen der Schweiz"!

Die bedeutende Schweizer Konsumentenzeitschrift "Beobachter" führt, neben illustren Grössen wie dem Nationalpark oder dem Aletschgebiet, auch den Grossraum Simplon und das Nanztal als eine der letzten Wildnisgebiete der Schweiz auf.

"A11 Simplon/Zwischbergental/Nanztal
Rund um den Simplon laden mehrere wenig bevölkerte, wilde Täler und Alpschaften zu ausgedehnten Wanderungen ein. Besonders artenreich und wild sind das Zwischbergental und das Laggintal an der Simplon-Südseite.
Übernachtet werden kann zum Beispiel in SAC-Hütten oder in Simplon-Dorf."
(Beobachter)

SRF bi de Lüt - Wunderland

Im Sommer 2014 war das Schweizer Fernsehen zu Besuch in der Simplon Region. "Viel mehr als nur ein Alpenpass" sei der Simplon, resümiert das SRF. "Wer anstatt über den Pass lieber durch den Simplontunnel fährt, verpasst einiges. Abseits der Passstrasse gibt es atemberaubende Bergkulissen und unberührte Landschaften zu entdecken."
Die Sendung in voller Länge hier:

Quelle: SRF

Wandern in unberührten Talschaften...

Entdecken Sie die Region um den Simplon im Sommer und im Herbst auf einer ausgedehnten Wanderung. Das Hochgebirge am Simplonpass, die bewaldeten Täler und die romantischen Dörfer sind durch unzählige gut unterhaltene Wanderwege erschlossen. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass für jeden etwas dabei ist.

 
 
Randonnée Parcours recommandé

Jordiweg - Kapelle Maria Bru

Randonnée · Ouvert
Logo Brig Simplon Tourismus AG
Ce contenu est proposé par
Brig Simplon Tourismus AG Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Kapelle Maria Bru Zwischbergen
    / Kapelle Maria Bru Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Blick auf den Stausee Sera und das Zwischbergental
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Jordiweg Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Jordiweg Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Jordiweg Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Jordiweg Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Chatzhalte
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Chatzhalte
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Jordiweg Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Zwischen Bord und Chatzhalte im Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Zwischen Bord und Chatzhalte im Zwischbergen
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / "Ze Hiischinu" im Zwischbergental
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 4 3 2 1 km Kapelle Maria Brun / Brukapelle Brukapelle Berggasthof Bord Zwischbergen, Bord
Diese Rundwanderung eigent sich für einen Tagesausflug ins Zwischbergental. Du wanderst auf dem Jordiweg von den Chatzhalte zur Kapelle Maria Bru und zurück zum Restaurant Bord.
Ouvert
Moyen
Distance 4,8 km
2:00 h.
315 m
315 m
Ausgehend vom Restaurant Bord im Zwischbergental steigst du Richtung Wiler "Ze Hiischinu" auf und weiter dem Stockalperweg folgend bis zu den "Chatzhalte". Nun biegst du beim Wegweiser links auf den Jordiweg ab. Der Wanderweg führt dich direkt zur Kapelle Maria Bru. Im Jahr 1715 erbaut und wurde dieser Ort bald zum Wallfahrtsort. Im Jahr 1983 liess die Gemeinde Zwischbergen das Marienheiligtum renovieren. Nach einer kurzen Rast auf den Bänken bei der Kapelle geht die Wanderung weiter abwärts Richtung Brend und zurück zum Ausgangsort im Bord.

Note de l'auteur

Geniessen Sie die Ruhe im Zwischbergental auf der Terrasse des Restaurants im Bord.
Image de profil de Silvio Burgener
Auteur
Silvio Burgener 
Mise à jour: 27.05.2021
Difficulté
Moyen
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Chatzhalte, 1 673 m
Point le plus bas
Bord, 1 358 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Berggasthof Bord

Consignes de sécurité

La randonnée est à vos risques et périls. L'assurance est à la charge du randonneur.

Conseils et recommandations supplémentaires

Weitere Informationen auf www.brig-simplon.ch

Départ

Zwischbergen, Bord (1 358 m)
Coordonnées:
SwissGrid
2'652'210E 1'112'536N
DD
46.162277, 8.114562
DMS
46°09'44.2"N 8°06'52.4"E
UTM
32T 431639 5112458
w3w 
///aïeul.libraire.conseiller

Arrivée

Zwischbergen, Bord

Itinéraire

Zwischbergen, Bord - Ze Hiischinu - Chatzhalte - Jordiweg - Kapelle Maria Bru - Brend - Bord

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Die Fahrt mit dem Postauto erfolgt von Brig Bahnhof über den Simplon bis nach Gondo. In den Sommermonaten fährt der Publicar ins Zwischbergental. Achtung: Eine Reservation für den Publicar ist bis am Vorabend um 16.00 Uhr erforderlich.

Par la route

Von Brig über die Nationalstrasse über den Simplon bis zum Grenzort Gondo. Vor der Kirche rechts Richtung Zwischbergental abbiegen. Die Strasse schlängelt sich in vielen Kehren hoch ins Zwischbergental.

Se garer

Beim Restaurand Bord besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug zu parkieren (in Absprache mit dem Wirt).

Coordonnées

SwissGrid
2'652'210E 1'112'536N
DD
46.162277, 8.114562
DMS
46°09'44.2"N 8°06'52.4"E
UTM
32T 431639 5112458
w3w 
///aïeul.libraire.conseiller
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Die Stiftung Ecomuseum Simplon hat verschiedene Bücher zum Zwischbergen und den Wegen im Angebot.

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarten sind im Tourismusbüro erhältlich.

S'équiper

Un équipement adapté aux conditions météorologiques est indispensable. Pour toutes les randonnées, il est fortement recommandé de porter de bonnes chaussures de montagne robustes.

Activités similaires dans les environs

  • Chemin des contrebandiers : Zwischbergen - lac de Tschawiner - Col du Monscera
  • Bord - Furggu - Seehorn - Gabi
  • SFT : Zwischbergen - San Bernardo
  • Circuit Alpje
  • Circuit dans la vallée du Laggin - région du Simplon
  • Gondo: Chemin des contrebandiers vers Bugliaga
  • Ramserna - Alpjen - Alte Kaserne
 Ces suggestions ont été créées automatiquement
État
Ouvert
Difficulté
Moyen
Distance
4,8 km
Durée
2:00 h.
Dénivelé positif
315 m
Dénivelé négatif
315 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Conseils pratiques

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser
Export PDF