Intact Nature Area

One of "Switzerland's last remaining intact nature areas"!

In 2013, the renowned Swiss consumers magazine "Beobachter" listed the Simplon Region as one of Switzerland last remaining intact natural areas - along with prominent places like the Unesco World Heritage Site Jungfrau-Aletsch-Simplon or the Swiss National Park (the authors specifically mentioned the two valleys Zwischbergental and Laggintal).

"A11 Simplon/Zwischbergental/Nanztal
Rund um den Simplon laden mehrere wenig bevölkerte, wilde Täler und Alpschaften zu ausgedehnten Wanderungen ein. Besonders artenreich und wild sind das Zwischbergental und das Laggintal an der Simplon-Südseite.
Übernachtet werden kann zum Beispiel in SAC-Hütten oder in Simplon-Dorf."
(Beobachter)

SRF bi de Lüt - Wunderland

Im Sommer 2014 war das Schweizer Fernsehen zu Besuch in der Simplon Region. "Viel mehr als nur ein Alpenpass" sei der Simplon, resümiert das SRF. "Wer anstatt über den Pass lieber durch den Simplontunnel fährt, verpasst einiges. Abseits der Passstrasse gibt es atemberaubende Bergkulissen und unberührte Landschaften zu entdecken."
Die Sendung in voller Länge hier:

Quelle: SRF

Wandern in unberührten Talschaften...

Entdecken Sie die Region um den Simplon im Sommer und im Herbst auf einer ausgedehnten Wanderung. Das Hochgebirge am Simplonpass, die bewaldeten Täler und die romantischen Dörfer sind durch unzählige gut unterhaltene Wanderwege erschlossen. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass für jeden etwas dabei ist.

 
 
Hiking Trail recommended route

Simplonpass - Gälmji - Bärgeri - Brig-Glis

Hiking Trail
Logo Brig Simplon Tourismus AG
Responsible for this content
Brig Simplon Tourismus AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg zum Gälmji
    / Aufstieg zum Gälmji
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Simplon Hospiz
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bärgeri Suone
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bärgeri Suone
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bärgeri Suone
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Wegweiser Wurzukapälli
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bärgeri Suone
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Brig
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Unterwegs ins Gälmji
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km Hotel Monte Leone Staldhorn Suone Bärgeri
Die Wanderung startet auf dem Simplonpass und führt in einem ersten Aufstieg bis ins Gälmji. Es folgt ein langer Abstieg via Nesseltal zur Suone Bärgeri und schliesslich bis nach Glis.
difficult
Distance 13.8 km
5:00 h
377 m
1,592 m

Der Simplonpass verbindet das Wallis mit Italien. Start der Tour ist auf dem Simplonpass, Sie wandern via Hoppsche ins Gälmji, gegen zwischen dem Stald- und dem Tochuhorn. Dies ist der einzige Aufstieg während dieser Tour. Der Ausblick vom Gälmji Richtung Aletschgebiet, den Brigerberg und Brig lädt zu einer kurzen Verschnaufpause ein. Die fordernde Wanderung führt weiter hinunter ins Obere Nesseltal und bis ins Untere Nesseltal. Im Unteren Nesseltal beginnt die Suone "Bärgeri". Entlang der Bärgeri verläuft der Weg bis zum Wurzukapälli, von hier folgt der Abstieg weiter Richtigung Tal in den Wickert und bis ins Holzji. Im Holzji befindet sich eine Ortsbus-Haltestelle, mit welchem Sie bis nach Brig, Bahnhof fahren können.

 

Diese Tour ist sehr fordernd durch die langen Abstiege. Vom Gälmji bis nach Glis legen Sie ca. 1'600 Höhenmeter zurück.

Author’s recommendation

Stärken Sie sich vor der Wanderung mit einem Kaffee in einem der Restaurants auf dem Simplonpass.
Profile picture of Silvio Burgener
Author
Silvio Burgener 
Update: October 07, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,373 m
Lowest point
790 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Herberge Hospiz Simplon
Hotel Simplon-Blick
Hotel Monte Leone

Safety information

Die Wanderung erfolgt auf eigene Verantwortung. Versicherungen sind Sache des Wanderers.

Start

Simplonpass, Postautohaltestelle (2,005 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'645'708E 1'122'217N
DD
46.249837, 8.031334
DMS
46°14'59.4"N 8°01'52.8"E
UTM
32T 425332 5122262
w3w 
///girder.paradise.uncle

Destination

Glis Holzji, Postautohaltestelle

Turn-by-turn directions

Simplonpass - Gälmji - Bärgeri - Brig-Glis

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Postauto auf den Simplonpass.

Getting there

Mit dem Privatfahrzeug oder Postauto auf den Simplonpass.

Parking

In Brig und auf dem Simplonpass stehen Parkplätze zur Verfügung.

Coordinates

SwissGrid
2'645'708E 1'122'217N
DD
46.249837, 8.031334
DMS
46°14'59.4"N 8°01'52.8"E
UTM
32T 425332 5122262
w3w 
///girder.paradise.uncle
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarten sind im Tourismusbüro in Brig und auf dem Simplonpass erhältlich.

Equipment

Eine der Witterung angepasste Ausrüstung ist unabdingbar. Für alle Wanderungen werden dringend gute, feste Bergschuhe empfohlen.

Similar routes nearby

  • Simplonpass - Üsseri Nanzlicke - Nanztal - Brig
  • Simplonpass - Staldhorn - Simplonpass
  • Simplonpass - Glishorn - Brig
  • 3 passes Hike / Simplon- Bistinen- and Gebidempass
  • Simplonpass - Spitzhorli - Simplonpass
  • Rundweg Simplon Bergalpe
  • SFT: Simplonpass - Zwischbergen
 These suggestions were created automatically.
Difficulty
difficult
Distance
13.8 km
Duration
5:00 h
Ascent
377 m
Descent
1,592 m
Public-transport-friendly Scenic Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view
Export PDF