© CC-BY-ND | Val d'Anniviers Tourisme

Tour du Val d'Anniviers : Wanderung der fünf Viertausender (Etappe 2)

  • Start: St-Luc (Bergstation Tignousa)
  • Ziel: Zinal

St-Luc ist für seine klare Sicht, die sonnige Lage und sternenklare Nächte bekannt. Darum befindet sich oberhalb des Dorfes ein öffentlich zugängliches Observatorium indem tagsüber die Sonne und nachts die Sterne beobachtet werden können. 

Die Wanderung beginnt in der Nähe des Observatoriums bei der Bergstastion der Standseilbahn. Die Route folgt zu Beginn dem Weg der Planeten: dort erleben Sie unser Sonnensystem auf menschliche Distanzen reduziert. Die Sonne sowie die Planeten sind als Kunstwerke am Wegrand platziert. Jeder Meter des Wegs entspricht einer Distanz von einer Million Kilometern im Universum. In diesem Massstab durchqueren Fussgänger das Universum auf dem Planetenweg in dreifacher Lichtgeschwindigkeit.

Rund 1.5 Kilometer vor dem Ende des Themenwegs erreichen Sie ein besonderes, historisches Juwel: Das Hotel Weisshorn, 1882 an einem abgelegenen Aussichtspunkt auf 2337 m ü. M. erreichtet. Heute ist das stimmungsvolle Hotel im Sommer zu Fuss oder mit dem Mountainbike und im Winter mit Schneeschuhen oder Tourenskis erreichbar.

Die Wanderung wird in Richtung Süden fortgesetzt und führt hoch über dem Val d’Anniviers ins Val de Zinal. Die «Couronne Impériale» thront nun mit ihren fünf Viertausendern vor Ihnen. Die umliegenden Gletscher runden den tollen Ausblick am Talende ab. 

Zum Ende der Wanderung folgt ein steiler Abstieg nach Zinal. Das Dorf ist ebenfalls Zielort des berühmten Berglaufs Sierre-Zinal, auch bekannt als Lauf der fünf Viertausender. Die Wanderung folgt zum Schluss dem letzten Teilstück des Rennens, das von Läufern gerne als der schönste Berglauf der Welt bezeichnet wird.

 

Highlights der Wanderung:

  • Fahrt mit der Standseilbahn in St-Luc, astronomisches Observatorium und Planetenweg.
  • Hotel Weisshorn mit spektakulärer Aussicht und dem legendären Heidelbeerkuchen.

Beste Jahreszeit

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.