© CC-BY-ND | Saastal Tourismus AG

Von Felskinn zur Britanniahütte nach Plattjen

  • Start: Felskinn, Bergstation Gondelbahn
  • Ziel: Plattjen, Bergstation Gondelbahn

Saas-Fee hat eine lange Geschichte von Bergabenteuern, von der ersten aufgezeichneten Skiabfahrt in der Schweiz 1849 über pionierhaften Erstbesteigungen zur frühen Entwicklung von Berghotels in den Alpen. Die Route führt uns zu einer der beliebtesten Berghütten der Alpen, der 1912 erbauten Britanniahütte.

Der Weg beginnt bei der Bergstation Felskinn, wo die Felskinnbahn sowie die Gondeln des Alpin Express auf 2988 m ankommen. Hier befindet sich ebenfalls die Talstation der Metro Alpin, die gleich mehrere Weltrekorde innehat. Sie ist die höchste Standseilbahn und gleichzeitig die höchste unterirdische Bahn der Welt. Die Metro Alpin führt hinauf zum höchsten Drehrestaurant und der höchsten Gletschergrotte der Welt.

Unsere Wanderung hingegen führt von der Station Felskinn auf einem Bergweg über den unteren Teil des Chessjengletschers und anschliessend zum Egginerjoch auf 2988 m.ü.M. mit einer atemberaubenden Aussicht. Der glitzernde Feegletscher schmückt die Flanken des Mischabelmassivs, nach dem Mont Blanc Massiv und dem Monte Rosa Massiv das dritthöchste Bergmassiv der Alpen. Sein Gipfel, der Dom, ist der höchste, sich vollumfänglich in der Schweiz befindende Berggipfel auf 4545m.ü.M.

Der Weg führt anschliessend hinunter in ein Becken, bevor er nach erneuter Überquerung des Gletschers zur Britanniahütte auf 3030 m.ü.M. führt. Sie ist eine der meistbesuchten Berghütten der Schweizer Alpen. Ursprünglich von der «Association of British Members of the Swiss Alpine Club» als Dank für die Gastfreundschaft in den Schweizer Bergen errichtet, wurde die ikonische Hütte 1997 renoviert und mit Solarbeleuchtung ausgestattet.

Ein kurzes Stück geht es auf dem gleichen Weg zurück, bevor der Weg nach Überqueren des Gletschers in nördlicher Richtung weiterführt. Entlang der Flanke des Tals führt der Weg zur Bergstation der Gondelbahn Plattjen. Die Aussichten auf das Saastal, den Mattmark Stausee und die umliegenden Gipfel sind atemberaubend.

 

Highlights der Wanderung:

  • Dramatische Route für erfahrene Berggänger entlang von Höhenwegen.
  • Aussichtsreiche Fahrt mit der Bergbahn bis zum Ausgangspunkt sowie zurück nach Saas-Fee.
  • Historische Britanniahütte mit Restaurant und toller Aussicht auf die umliegenden Gletscher.

Beste Jahreszeit

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.