Schlucht

Gondoschlucht

Am Nordhang der Schlucht liegen zwei Schutzgebiete von kantonaler Bedeutung. Dank des Einflusses südalpiner Fauna- und Floraelemente wachsen an den steilen, südexponierten Talhängen so schöne und seltene Pflanzen wie der Strauss-Steinbrech, das Walliser Leimkraut oder die Südalpine Tulpe.Mit etwas Glück lässt sich an den schroffen Felswänden auch die Blaumerle beobachten, eine typische Vogelart des Mittelmeerraumes.

 

Die Gondoschlucht war einst kaum durchgägnglich. Die Säumer umgingen die Schlucht, indem sie auf den Furrgu, nach Zwischbergen und von dort nach Gondo marschierten. Doch Kaspar Stockalper soll die Schlucht bereits überwunden haben. Nach ihm erkannnte auch Napoleon Bonaparte die strategische Wichtigkeit des Simplon Passes. Er liess den Pass und die besonders herausfordernde Gondoschlucht befahrbar machen.

Standort

Gondoschlucht
3907 Gondo
Schweiz

Das könnte dich auch interessieren

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.