© Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG

Rundweg Simplon Bergalpe

  • Start: Simplon Kulm, Postautohaltestelle
  • Ziel: Simplonpass

Der Rundweg Simplon Bergalpe erschliesst die einmalige Passlandschaft des Simplons. Der Weg verläuft auf ehemaligen, teils sehr alten Wegstücken und verbindet die verschiedenen Alpsiedlungen. Er durchquert – am Hopschusee und am Rotelsee vorbei – die typische Passlandschaft der Simplon Bergalpe mit Rundhöckerhügeln, kleinen Sümpfen, Hochmooren, Alpweiden und ummauerten Privatgütern.

Die weitläufige Sommerweide– im Jahre 1913 bestand sie aus einer «Randung» von 783 Kuhrechten – ist in Viertel eingeteilt und besteht aus zehn Alpdörfern. Die einzelnen Kuhrechte sind auf diese Stafeln verteilt, so dass jedes Alpdorf für sich allein wirtschaftet. Der traditionelle Alpbetrieb auf der Simplon Bergalpe war die Einzelalpung. Bei diesem Alpsystem musste jeder Bauer eine Hütte mit Stall und, falls noch etwas Notheu eingebracht wurde einen kleinen Heuschober, in einem der Alpdörfer erstellen.

Beste Jahreszeit

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.