© CC-BY | Brig Simplon Tourismus AG

Allmagellerhütte - Zwischbergenpass - Zwischbergen, Bord

  • Start: Allmagellerhütte SAC
  • Ziel: Bord, Zwischbergen

Die Tagestour startet bei der Allmagellerhütte, in welcher eine Übernachtungsmöglichkeit besteht. Nach einem rund 45-minütigen Aufstieg (rund 400HM) wird der Wegweiser am Zwischbergenpass erreicht. Nach einer kurzen Kraxelei durch grosse Felsbrocken ist der Höhepunkt der Tour erreicht, der Zwischbergenpass. Es folgt ein erster steiler und etwas mühsamer Abstieg über loses Geröll und Fels bis zum Schneefeld. Die weitere Abstiegsvariante wird idelaerweise anhand der aktuellen Schnee-Verhältnisse und Spuren gewählt. Die offizielle Route führt relativ nahe des Felsens links hinunter bis zur Gletschermoräne und dem Bach. Nach dem Überqueren des  Baches wird es länger je grüner am Wegrand. Felsen und Geröll weicht grünen Wiesen und Alpenblumen. Bei "Zibelenflue" wartet die letzte anspruchsvolle Stelle, welche gesichert durch Handläufe überwunden wird. Mit Blick auf das Staubecken Fa steigt die Tour weiter ab, vorbei an der Hütte im Galki in Richtung Gmeinalp. In der Gmeinalp zeugen zahlreiche Ruinen aus vergangenen Zeiten. Der Weg führt eher flach entlang des Bachbetts in den Cheller und zum Staubecken Fa. Nach einer kurzen, breiten Passage auf einer Privatstrasse biegt der Weg rechts ab und führt durch den Wald weiter abwärts. Am "Grossen Wasser" entlang biegt der Weg kurz vor dem Ziel links ab in Richtung Zwischbergen, Bord.

Diese Wanderung ist konditionell sehr anspruchsvoll. Der letzte Aufstieg über grosse Steine bis Zwischbergenpass und der Abstieg über das lose Geröll- und Schneefeld bis hin zur Zibelenflüe hat alpinen Charakter und darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Aufgrund der natürlichen Gegegenbenheiten (Schneefeld, Geröll) ist der Weg nicht immer klar ersichtlich, an vielen Stellen sind sichtbare Markierungen angebracht. Eine gute Vorbereitung und Ausrüstung ist für diese Tour absolut zwingend.

 

Hinweis
Ab Zwischbergen, Bord fährt in den Sommermonaten ein Rufbus. Reservation bis 2 Stunden vor Abfahrt oder abends bis 17.00 Uhr erforderlich.

Beste Jahreszeit

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.