© Jessica Huter, Brig Simplon Tourismus AG

Denkmal

Klosterbogen des Klosters St. Ursula

Die direkte Linienführung der von Napoleon erbauten Fahrstrasse über den Simplon umging ursprünglich Brig und führte von der Kirche Glis mit einer Brücke über die Saltinaschlucht auf direktem Weg nach Ried-Brig. Dieser Strassenabschnitt hatte aber verkehrspolitisch keine grosse Bedeutung: Der Simplonverkehr lief durch die Altstadt von Brig. Das verstärkte Verkehrsaufkommen führte in den fünfziger Jahren des 20. Jh.s in Brig zu prekären Verhältnissen. Die direkte Verbindung Glis-Napoleonsbrücke sollte klassifiziert und zur Umfahrungsstrasse ausgebaut werden. Brig wehrte sich 1954 mit einem Weissbuch gegen dieses Vorhaben und baute auf dem Gemeindeterritorium längs der Saltina die Neue Simplonstrasse.


Heute führt immer noch eine Strasse unter dem Klosterbogen hindurch. Die Strasse wird jedoch hauptsächlich von Fussgängern genutzt.

Standort

Klosterbogen des Klosters St. Ursula
Alte Simplonstrasse 38
3900 Brig
Schweiz

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.