Wandern in unberührten Talschaften...

Entdecken Sie die Region um den Simplon im Sommer und im Herbst auf einer ausgedehnten Wanderung. Das Hochgebirge am Simplonpass, die bewaldeten Täler und die romantischen Dörfer sind durch unzählige gut unterhaltene Wanderwege erschlossen. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass für jeden etwas dabei ist.

 
 
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Lötschberger - Südrampe

Wanderung · Valais
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brig Simplon Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lötschberger Südrampe
    / Lötschberger Südrampe
    Foto: BLS
  • / Lötschberger Südrampe
    Foto: BLS
  • / Lötschberger Südrampe
    Foto: BLS
  • / Lötschberger Südrampe
    Foto: BLS
  • / Lötschberger Südrampe
    Foto: BLS
  • / Sommer im Lötschberger-Land
    Video: BLS
  • / BLS Lötschberger
    Foto: BLS
  • / BLS Lötschberger
    Foto: BLS
  • / BLS Lötschberger
    Foto: BLS
  • / BLS Logo
    Foto: BLS
600 800 1000 1200 1400 m km 5 10 15 20 25

Der Wanderweg führt entlang der über 100-jährigen Lötschberg-Bergstrecke von Hohtenn über Ausserberg, Eggerberg und Lalden bis nach Brig.

schwer
26,9 km
9:00 h
1012 hm
1152 hm

Die Route fasziniert Wanderer aller Altersgruppen immer wieder aufs Neue. Alpine und südliche Vegetation wechseln sich ab – und laufend bieten sich schöne Aussichten aufs Rhonetal. Bestaunen Sie unterwegs neben typischen alten Walliserhäusern auch Meisterwerke des Bahnbaus aus dem frühen 20. Jahrhundert – beispielsweise der Luogelkinviadukt zwischen Hohtenn und Ausserberg. Im Bietschtal verläuft der Wanderweg auf dem Trassee der alten Baubahn. Beeindruckend sind die alten Bewässerungskanäle, die Suonen. Sie schlängeln sich über mehrere Kilometer an zerklüfteten Steilwänden entlang und zeugen vom Mut und Geschick ihrer Erbauer.

Unterwegs bieten sich Ihnen zahlreiche Gelegenheiten für Nebentouren hinunter ins Tal oder hinauf zu höher gelegenen Alpen an. Die insgesamt 23 Kilometer lange Lötschberger-Südrampe können sie als Ganzes oder in Teilstrecken abwandern. Ausgangspunkte sind die Bahnhöfe Hohtenn, Ausserberg, Eggerberg, Lalden und Brig. Brigerbad und Mund sind als Einstiegsort mit dem Postauto erreichbar.
Weitere Informationen

Autorentipp

Unterwegs bieten sich Ihnen zahlreiche Gelegenheiten für Nebentouren hinunter ins Tal oder hinauf zu höher gelegenen Alpen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1094 m
Tiefster Punkt
672 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Das Schweizer Gardemuseum in der alten Militärfestung
Stockalperpalast
Thermalbadeort Brigerbad

Sicherheitshinweise

Die Wanderung erfolgt auf eigene Verantwortung. Versicherungen sind Sache des Wanderers.

Ausrüstung

Eine der Witterung angepasste Ausrüstung ist unabdingbar. Für alle Wanderungen werden dringend gute, feste Bergschuhe empfohlen.

Weitere Infos und Links

Geführte Bahnwanderung: Mehrmals pro Jahr findet eine geführte Bahnwanderung von Hohtenn nach Ausserberg statt.

www.bls.ch/loetschberger

www.brig-simplon.ch

Start

Hohtenn, Bahnhof (1053 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.322292, 7.767750
UTM
32T 405139 5130595

Ziel

Brig, Bahnhof

Wegbeschreibung

Hohtenn - Brägji - Rarnerchumma - Naturbrücke - Riedgarto - Ausserberg - Fischersbiel - Eggen - Eggerberg - Lalden - Brigerbad - Mund - Birgisch - Naters - Brig

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Wanderflyer Lötschberger Südrampe.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Anreise mit dem Zug (www.bls.ch/loetschberger) gestaltet sich bequem und die Fahrt an sich ist bereits ein Erlebnis. Kaufen Sie Ihr Ticket direkt hier fahrplan.bls.ch.

Anfahrt

Mit dem Zug "RegioExpress Lötschberger" bis zur gewünschten Haltestelle am Wanderweg Lötschberger Südrampe.

Parken

In Brig und bei den Bahnhöfen stehen Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten sind in den Tourismusbüros erhältlich.

Schwierigkeit
schwer
Strecke
26,9 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1012 hm
Abstieg
1152 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Export PDF