Unberührte Naturregion

Die Simplonregion ist eine der "letzten unberührten Naturregionen der Schweiz"!

Die bedeutende Schweizer Konsumentenzeitschrift "Beobachter" führt, neben illustren Grössen wie dem Nationalpark oder dem Aletschgebiet, auch den Grossraum Simplon und das Nanztal als eine der letzten Wildnisgebiete der Schweiz auf.

"A11 Simplon/Zwischbergental/Nanztal
Rund um den Simplon laden mehrere wenig bevölkerte, wilde Täler und Alpschaften zu ausgedehnten Wanderungen ein. Besonders artenreich und wild sind das Zwischbergental und das Laggintal an der Simplon-Südseite.
Übernachtet werden kann zum Beispiel in SAC-Hütten oder in Simplon-Dorf."
(Beobachter)

SRF bi de Lüt - Wunderland

Im Sommer 2014 war das Schweizer Fernsehen zu Besuch in der Simplon Region. "Viel mehr als nur ein Alpenpass" sei der Simplon, resümiert das SRF. "Wer anstatt über den Pass lieber durch den Simplontunnel fährt, verpasst einiges. Abseits der Passstrasse gibt es atemberaubende Bergkulissen und unberührte Landschaften zu entdecken."
Die Sendung in voller Länge hier:

Quelle: SRF

Wandern in unberührten Talschaften...

Entdecken Sie die Region um den Simplon im Sommer und im Herbst auf einer ausgedehnten Wanderung. Das Hochgebirge am Simplonpass, die bewaldeten Täler und die romantischen Dörfer sind durch unzählige gut unterhaltene Wanderwege erschlossen. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass für jeden etwas dabei ist.

 
 
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung Etappe

SFT: Zwischbergen - San Bernardo

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brig Simplon Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zwischbergental
    / Zwischbergental
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Restaurant Zwischbergen
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / kurz vor dem Monscerapass
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 7 6 5 4 3 2 1 km

Dem Stockalperweg folgend Wandern Sie vom Zwischbergental Richtung Monscerapass und weiter ins Bognancotal. In San Bernardo endet die Etappe.
leicht
7,8 km
3:30 h
811 hm
464 hm

6 Etappe: Den Trittico gut im Blick.

Vom Zwischberger Oratorium geht man über das Große Wasser ins Tal hinab, um dann den gegenüberliegenden Hang zwischen Lärchenwäldern und Grasflächen wieder hinaufzusteigen. Man erreicht so den Monscerapass, Eingang zum Bognancotal, von welchem aus man einen herrlichen Blick auf die Wände der drei Gipfel des Simplon (von rechts: Fletschhorn, Lagginhorn, Weissmies) und den Pizzo d’Andolla hat. Großartig ist auch die Aussicht auf die Berge des Bognancotals und später, wenn man nach Gattascosa und Sankt Bernhard hinabsteigt, bereichern auch Torfmoore und kleinere Seen die Landschaft.

Autorentipp

Legen Sie beim schönen Tschawinersee eine kleine Pause ein und geniessen Sie die Natur und die Bergwelt.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2104 m
Tiefster Punkt
1293 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wanderung erfolgt auf eigene Verantwortung. Versicherungen sind Sache des Wanderers. 

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderinformationen finden Sie auf: www.simplon.ch

Start

Zwischbergen (1292 m)
Koordinaten:
DG
46.164667, 8.116554
GMS
46°09'52.8"N 8°06'59.6"E
UTM
32T 431796 5112722
w3w 
///windet.fing.handarbeit

Ziel

San Bernardo

Wegbeschreibung

Zwischbergen - Moscerapass - Rifugio Gattascosa - Rifugio San Bernardo

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Man kann mit dem Postauto nach Zwischbergen gelangen. 

In Gondo, im Hof, in Bällegga, beim Stausee Sera sowie im Bord besteht Anschluss an die Postautolinie Gondo-Zwischbergen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Rufbus handelt, d.h. der Bus fährt nur, wenn vorher Reservierungen vorliegen. Bitte vergessen Sie deshalb nicht, sich bis spätestens zwei Stunden vor Abfahrt bei Postauto unter +41 79 713 70 02 anzumelden, damit der Bus Sie abholt.

Anfahrt

Zwischbergen ist gut mit dem Privatfahrzeug erreichbar. 

Parken

Es sind mehrere Parkplätze in Zwischbergen vorhanden.

Koordinaten

DG
46.164667, 8.116554
GMS
46°09'52.8"N 8°06'59.6"E
UTM
32T 431796 5112722
w3w 
///windet.fing.handarbeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

https://www.simplon.ch/de/sommer/wandern/wanderwege/simplon-fletschhorn-trekking--sftEine der Witterung angepasste Ausrüstung ist unabdingbar. Für alle Wanderungen werden dringend gute, feste Bergschuhe empfohlen.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Panoramatour auf das Seehorn
  • Schmugglerpfad: Zwischbergen - Tschawinersee - Monscerapass
  • Gondo: Schmugglerpfad nach Bugliaga
  • Zwischbergenpass: Gondo - Zwischbergenpass - Saas-Almagell
  • ViaStockalper - Stockalperweg (Gondo - Monscerapass - Bognanco)
  • Rundwanderung ins Laggintal in der Simplonregion
  • Höhenweg Laggintal
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,8 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
811 hm
Abstieg
464 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Export PDF