Randonnées en Valais

Wanderferien inmitten der höchsten Berge der Alpen

In den Sommer- und Herbstmonaten (sowie im Winter für Winterwanderungen) ist die Region Brig Simplon ein ideales, schier grenzenloses Wandergebiet. Es gibt Touren von verschiedensten Schwierigkeitsgraden, so dass praktisch alle Ansprüche erfüllt werden. Die Nähe zu Zermatt und zum Aletschgebiet, welches seit 2001 wegen seiner unvergleichlichen Hochgebirgs- und Gletscherlandschaft Teil des UNESCO-Welterbes ist, macht Brig als Ausgangspunkt für Tagesausflüge und -touren zusätzlich attraktiv. Der Berg ruft!

Dazugehörige Prospekte finden Sie in unserem Downloadbereich.

Hier gehts zu den Wandervorschlägen im Simplongebiet.

  • Wanderung
    Ausgangspunkt für diese Wanderung ist Brig. Von Brig geht's unter der Unterführung durch über die Brücke. Bei der Brücke biegen Sie links ab und wandern entlang der Rhonepromenade. Dann folgt der Aufstieg nach Fennumanihüs, Birgisch Bord bis Mirgga. Ab Mirgga geht's wieder etwas abwärts zum ...
  • Wanderung
    Die Wanderung führt vom Hotel Fletschhorn über die Flurstrasse in Richtung Schtaaldä. Nach der Chrummbachbücke steigt das Strässchen leicht an. Bei den zwei Rechts-Abzweigungen hält sich der Wanderer stets links. Plötzlich biegt die Strasse jäh nach Norden. Hier verlässt der Täälweg die ...
  • Wanderung
    Ausgehend von Simplon Dorf wandern Sie Richtung Gondo. Unterwegs kommen Sie bei der Alten Kaserne die Napoleon bauen lies vorbei. Bei der Alten Kaserne nehmen Sie die Abzweigung und steigen hoch zu Alpjerung. Sie haben drei Varianten zur Auswahl. Die Wanderung führt weiter zum Grenzort Gondo ...
  • Wanderung
    Vom Hotel Restaurant Ganterwald «Bim Heiri» geht es nach dem ersten Boxenstop gemütlich über die geteerte Forststrasse, die gleich hinter dem Hotel beginnt, los. Diese führt bis nach dem Durstbach zur oberen Egge. Hier führt direkt beim ersten Chalet ein Weg hinauf durch ein kurzes Waldstück ...
  • Wanderung
    Vom Bahnhof Brig via Glis wandern Sie über die Waldmatten zur historisch bedeutenden Landmauer in Gamsen. Hier beginnt eine kurze und anstrengende Steigung von 10 Minuten Richtung Rohrberg. Hier treffen Sie auf die Wasserleitung «Vispa». Dieser Wasserfure folgend treffen Sie über Eyholz nach ...
  • Wanderung
    Von der Bergstation der Gondelbahn Rosswald (1819 m.ü.M) führt der Weg hinauf zur Saflischhütte. Dann über den südlichen Weg zum Fleschbode (2302 m.ü.M) und dem gut sichtbaren Weg neben dem neu angelegten Beschneiungs-See vorbei, folgend zur Bergstation des obersten Skilifts auf 2536 m.ü.M. ...
  • Wanderung
    Gemütliche Wanderung. Sie stellt keine allzugrossen Ansprüche an die Kondition des Wanderers. Die Strecke ist grösstenteils beschildert. Einzig bei der Abzweigung aufs Gälmji und vom unneren Nessel in den Wickertwald ist ein Blick auf die Karte hilfreich. Im Wickertwald fällt der Weg ...
  • Wanderung
    Das «Grindji» ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Bevölkerung von Brig-Glis. In den Sommermonaten bieten die vielen Sandbänke am Flussufer beste Ruheplätzchen. Von Brig laufen Sie der Saltina entlang - vorbei am Freiluftschwimmbad Geschina und dem grossen Camping - bis zur Saltinabrücke. ...
  • Wanderung
    Die Wanderung beginnt auf dem Simplonpass. Ob man beim Kulm, dem Hospiz oder beim Restaurant Monte Leone beginnt ist egal. Schon von Weitem sieht man in nordwestlicher Richtung den breiten Weg der in gleichmässiger Steigung die Bergflanke zum Bistinapass durchquert. Nach der «Bistina» steigt man ...
  • Wanderung
    Ganter und Grund waren im Mittelalter eine ganzjährig bewohnte Talschaft. Bereits im späten 15. Jh. setzte in der Talschaft eine Abwanderung ein, die zu einer allmähli­chen Entvölkerung der beiden Gemeinden Ganter und Grund führte.
Export PDF